Freitag, 6. März 2015

Spieleabend 27: Ratten (Teil 1)


Wir konnten der Freundin des einarmigen Geistes leider nicht entlocken, wo sich der Hort der verstorbenen Abenteurer befand.
Aber wir entdeckten den Hort zufällig - schon bei unserem nächsten Ausflug in den Barrowmaze.
Leider war auch der Riesenskorpion, der die Abenteuergruppe des Geistes ausgelöscht hatte, noch anwesend.
Wir haben uns hinter ein eisernes Fallgitter zurückgezogen und konnten durch das Gitter den Skorpion problemlos erledigen.
Zu unserer großen Überraschung war der Hort sehr umfangreich - die verstorbenen Abenteurer waren erfolgreicher, als von uns vermutet.
Während wir noch den Abtransport der Beute planen, rasselt das Fallgitter erneut herunter.
Eine weitere Abenteuergruppe (von uns später "die Ratten" getauft) blockierte den einzigen Ausgang und verlangte dreist einen Anteil.

Aus mehreren Türen wurde eine tragbare Palisade gezimmert und wir rückten zum Fallgitter vor.
Beide Seiten hatten gute Deckung - wer versucht, dass Fallgitter zu passieren, ist im Nachteil.
Hilfan aktiviert per Artefakt seinen Magieblick und entdeckt eine unsichtbare Hexe im Hinterhalt.
Diese wird durch Brandsatz und Pfeile ausgeschaltet und der Kampf beginnt.
Ein Magier taucht aus der Deckung auf und wird durch konzentrierten Bogenbeschuss erledigt.
Der Gegner zieht sich zurück.

Zurück im Dorf belauern sich die beiden Abenteurergruppen argwöhnisch. Racheschwüre werden laut.
Der Streuner der "Ratten" sammelt Gleichgesinnte um sich und soll uns im Dungeon nachstellen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen