Sonntag, 26. Oktober 2014

Spieleabend 18: Der Überlebende, der Halbling und der Ritter

(von KT)

Der Abend begann mit einer warmen Dusche des Meisters:  Eine Regelreform bescherte den Helde einen Bonus auf etliche Eigenschaften.
Da bei unseren letzten Ausflügen das Tödlichkeits-Beute-Verhältnis immer schlechter wurde und die Gegend einen immer verruchteren Eindruck erweckte, haben wir die Würfel entscheiden lassen, wo wir weiter suchen wollen und kehren zu einem Raum von der Session 7 zurück!
Auf dem Weg dorthin treten wir in Kontakt mit einem der „Überlebenden“  (superstes?) die ausschließlich im Barrowmaze zu wohnen scheinen. Dank eines  sprachgewandten Jägers können wir uns mit ihnen unterhalten und wir erfahren viel beunruhigendes und überraschendes über das Barrowmaze,  und einen Führer, der schon die verschiedensten Räume erforscht hatte.
Im weiteren Verlauf machen wir reiche Beute, in denen wir die bisher mit Abstand mächtigsten Artefakte finden, denen wir bisher begegnet sind: Die Dolche  eines Halblings und den Speer eines Ritters finden. Der Speer hat einen ausgeprägten, dünkelhaften Willen!
Nachdem wir in den beiden letzen Abenden mit Ottokar, Secunda und Tam schwere Kampfkraftverluste hinnehmen mussten, haben wir an diesem Abend durch die Regelreform, zwei Stufenanstiege, sowie die gefunden Waffen einen kräftigen Zuwachs an Kampfkraft erfahren.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen