Sonntag, 24. April 2016

Spieleabend 45: Der Dungeon Master



Ein langer Gang, eine Falltür, am Ende eine Geheimtür, 6 Seitentüren die sich simultan aus unbekanntem Grund öffnen.
Wir sind über den Gang verteilt.
Ini!

Die Überlebenden halten das erste Türenpaar und obwohl dort nur normale Untote hervorbrechen, stirbt ???, bevor sie sich über die Falltür zurückziehen können.
Hinter dem mittleren Türenpaar lauert je ein schneller, intelligenter Zombie, der die anderen taktisch steuert und zudem nur mit magischen Waffen verletzt werden kann.
Hilfan macht Ihnen mit Hilfe von Barg und Laney den Garaus.
Hinter dem letzten Türenpaar lauern weiße Seelenfresser und die dürren, paralysierenden Zombies mit drei Attacken. Gwenn wird paralysiert und irgendwie infiziert, kann später aber geheilt werden.
Die Monster werden recht zügig erledigt und mit etwas Glück auf unserer Seite wissen wir immer noch nicht, was die Seelenfresser anrichten.

Wir baren ??? im Heiligtum auf, bergen die Leichen von Rockeforts Doppelgänger und seinen drei Gefährten und konfrontieren Rockefort und seine Truppe. Rockefort lässt ein Verhör über sich ergehen, seine Antworten sind schlüssig und wir sind überzeugt, den Richtigen vor uns zu haben.

Klaus wechselt von der dämonenbesessenen Kettenrüstung zur Plattenrüstung.

Hinter der Geheimtür ist eine große Halle mit einem Langboot in dem zwei Skelette thronen. Wir werden telepathisch angesprochen, wir wären erwartet worden und müssten für unsere Grabräuberei bezahlen. Das dreigesichtige Skelett aus Klaus Vision erhebt sich aus der Deckung und beginnt zu zaubern. Gegen alle Chancen zaubert Quartissima zuerst und erledigt den Untoten zu 2/3. Tully gelingt auch eine heftige Attacke. Der Gegner ist fasst erledigt. Er versucht mit seinem 1. Zauber die gesamte Gruppe in einen anderen Teil des Dungeons zu teleportieren, aber wir widerstehen. Mit seinem 2. Zauber teleportiert er Barg unter die Saaldecke, aber Barg übersteht den schweren Sturz. Mit seinem 3. Zauber teleportiert sich das Skelett aus dem Raum nur um ein bis zwei Minuten später wieder zurück zu teleportieren und den gleichen Angriff zu wiederholen. Es ist höllisch schnell und wir schaffen es nicht anzugreifen bevor es wieder weg teleportiert. Den Gruppenzaubern konnten wir bisher widerstehen. Barg wurde ein weiteres Mal erwischt, aber nur in den Flur teleportiert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen